Anfrage senden

grafik- und
webdesigner

Staatlich geprüfter Mediengestalter

Ich bin Webdesigner aus dem Herzen Schleswig-Holsteins. Vor über fünf Jahren habe ich autodidaktisch angefangen Webseiten umzusetzen. Während es damals für Freunde und Verwandte war, sind es heute kleine bis mittelständische Unternehmen, Start-Ups und Vereine. Um mich zu professionalisieren habe ich in 2016 eine Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print begonnen und diese 2019 abgeschlossen. Während der Ausbildung war ich nebenberuflich als Hochzeitsfotograf tätig. Seit 2019 arbeite ich als staatlich geprüfter Mediengestalter und selbstständiger Grafik- und Webdesigner.

Mein Ziel ist es Ihnen eine professionelle und moderne Homepage zu erstellen, die Sie angemessen im Internet repräsentiert oder Sie im Bereich der Printwerbung aussagekräftig zu unterstützen. Außerdem stehe ich Ihnen auch nach Beendigung eines Projekts zur Seite und für Rückfragen zur Verfügung.

Von Massentourismus und Einsamkeit.

Seit Ende 2017 arbeite ich zusammen mit meinen Partnern und Freunden Carlos Viering (Kameramann, Cutter & Grader) sowie Tom Köhn (Kameramann) an dem Herzensprojekt und Dokumentarfilm "Hotspot – Island zwischen Massentourismus und Einsamkeit". Der Film wird von der Filmwerkstatt Kiel | Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein unterstützt. Ich bin dabei primär für das Grafikdesign, die Website und Social Media zuständig. Vor Ort war ich als Fotograf und für die B-Cam verantwortlich.

Durch diverse Maßnahmen wie z.B. der Anreise per Fähre von Dänemark aus (statt per Flugzeug) konnten wir mehr als 2 Tonnen CO² einsparen. Für die nachhaltige Produktion wurden wir mit dem grünen Drehpass ausgezeichnet. Auf Island haben wir hautnah den Massentourismus und seine Auswirkungen miterlebt – aber auch die Einsamkeit. Ein Film mit atemberaubenden Naturaufnahmen, der Reisefilm- und Dokumentarfilmelemente verbindet, Einblicke in die Produktion gibt und den Zuschauer zum Nachdenken bringt. 

Ich würde mich freuen, Sie persönlich im Frühjahr 2021 im Kino zu sehen! Die Premiere findet voraussichtlich im Studio Filmtheater in Kiel statt. 

Und sonst so?

Wie man im vorigen Abschnitt bestimmt herauslesen konnte, hat die Fotografie vor einigen Jahren mein Herz erobert. Obwohl ich Auftragsarbeiten, Portraits erstellt und Hochzeiten begleitet habe, soll die Fotografie immer ein Hobby bleiben, weshalb ich diesen Bereich in der Selbstständigkeit mehr und mehr in den Hintergrund rücken lassen habe. Zu sehr liebe ich es, in der Natur allein zu sein, den Moment festzuhalten sowie fremde Kulturen und Persönlichkeiten kennen zu lernen, ohne jemals ein Foto machen zu müssen, sondern zu wollen. Die Möglichkeit zu haben, diese Entscheidung treffen zu können, ist wohl zugleich eines meiner größten Privilegien. Aus diesen Momenten ziehe ich meine Kreativität und meine Inspiration. Durch dauerhafte und langfristige Fortbildungsmaßnahmen und den Austausch mit in Kanda ansässigen Grafik-Designern, bin ich immer informiert und (auch technologisch) auf dem neuesten Stand.